Member Login

Home arrow News arrow Aktuell arrow D2: Eine Runde weiter
D2: Eine Runde weiter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Zeller Max   
Wednesday, 26. September 2007

Schweizer-Cup 3. Runde wir kommen...  

Gestern Abend haben die 2. Liga Damen des VBC Walenstadt ihr zweites Cupspiel bestritten. Nachdem die erste Runde gegen Wil klar und deutlich gewonnen werden konnte, waren die Damen von Volley Uzwil gestern ein wesentlich härterer Gegner. Das ebenfalls in der 2. Liga spielende Uzwil zeigte bereits beim einspielen, welches Tempo sie anschlagen wollen. Zudem waren praktisch sämtliche Spielerinnen körperlich eine Spur grösser...

Den ganzen Spielbericht und das Ergebnis gibts unter Weiter...

Dank einer konzentrierten und kompakten Mannschaftsleistung ist es den Gastgeberinnen dann aber gut gelungen, das Tempo ebenfalls hoch zu halten und den ersten Satz souverän mit 25:18 für sich zu entscheiden. Walenstadt punktete mit schönen und klever heraus gespielten Punkten.


Der zweite Satz war dann ausgeglichener. Die Differenz war nie grösser als 3 Punkte. So wurde verbissen um jeden Punkt gekämpft wobei Uzwil dann das bessere Ende für sich verbuchte. Mit 25:23 ging der zweite Durchang an den Gast.


Im dritten kam dann der Einbruch beim heimischen Team. Kurzzeitig war der Faden gerissen und die Stadtnerinnen kamen nicht ins Spiel. Schnell führte Uzwil mit 15:5 Punkten. Die Aufholjagt verlief dann leider erfolglos. Uzwil punktete konstant weiter und beendete diesen schwachen Satz mit 25:13 für sich.


Nach kurzer Aufbauarbeit durch Coach Max Zeller ging es dann in die Entscheidungssätze. Im vierten war dan Walenstadt wieder voll da und zeigte, dass man sich in der eigenen Halle nicht so einfach geschlagen gibt. Es konnte wieder an die ersten beiden Sätze angeknüpft werden und so gelang wieder Punkt um Punkt. Dank guter Feldverteidigung und auch dem notwendigen Glück beim Angriff ging der 4. Satz mit 25:21 an Walenstadt. So musste der fünfte Satz entscheiden.


Top motiviert und getrieben von der guten Stimmung in der Halle ging es dann für das Heimteam hervorragend los. Mit 5:0 konnte zu beginn ein kleines Polster geschaffen werden, welchem Uzwil dann immer hinterher lief. Zwar bäumte sich Uzwil nochmals auf und kam bis zum Seitenwechsel auf 7:8 heran. Das hin und her der vorgegangen Sätze ging auch im 5. weiter, wobei Walenstadt die Oberhand behielt. Der Entscheidungssatz ging mi 15:12 an Walenstadt. Im Schweizer-Cup ist Walenstadt somit eine Runde weiter und hofft auf ein weiters packendes Spiel.


Spieldauer 1h 55 min / Schiedsrichter Evelyn Hösli (Galina Schaan) / Katja Good (Volley Pizol)

» Keine Kommentare
Es gibt bisher noch keine Kommentare.
» Kommentar schreiben
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Name
Titel
Kommentar
 verbleibende Zeichen
Captcha Image Code neu generieren, falls er unlesbar sein sollte
Letzte Aktualisierung ( Wednesday, 26. September 2007 )
 
< Zurück   Weiter >
© 2017 VBC Walenstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.