Member Login

Home arrow News arrow Aktuell arrow U-18-2B: 2. Spitzenspiel!
U-18-2B: 2. Spitzenspiel! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Kamer Roland   
Sunday, 18. November 2007

Gestern hatten wir das zweite Spitzenspiel innerhalb einer Woche. Wir mussten nach Schmerikon gegen Linth, welche auch noch ungeschlagen auf dem zweiten Platz weilten, antreten. Im Training versuchten wir unsere Schwachstellen aus zu bessern. Ob das dann auch ein Erfolg war, konnte man allerdings erst nach diesem Spiel sagen. Nach den Resultaten von Linth, in den davor gespielten Spielen, sah ich durchaus Chancen für meine Mannschaft. Ob dass meine Mädels auch so sahen....?!

1.Satz: Am Anfang konnten wir durchaus mithalten, bis 9:5. Dann hatte meine Mannschaft allerdings wieder ein ziemliches Tief und es stand 18:8 für Linth. Ich feuerte meine Mannschaft an, nochmals zu kämpfen, aber durch viele eigene Servicefehler, war dies schnell nicht mehr zu realisieren. Linth gewann diesen Satz ungefährdet mit 25:15.

2.Satz: Jetzt mussten wir reagieren, wenn wir nicht wieder eine solche NIederlage, wie gegen March, einfangen wollten. Bei einer solch jungen, unerfahrenen Mannschaft, leicht gesagt als getan. Siehe da, die Stadtner Mädels schienen aufzuwachen. Man ging mit 12:6 in Führung. Jetzt spielte die Mannschaft so wie  ich es mir vorstellte. Dieser Satz ging dann auch mit 25:14 an uns.

3.Satz: Jetzt sah auch meine Mannschaft, dass da mehr zu holen wäre, als man vor dem Spiel gedacht hat. Leider war das aber nur während dieser Pause. Linth begann diesen Satz mit einem Paukenschlag und ging mit 8:2 in Führung. Plötzlich fing Linth viele Eigenfehler zu machen und es stand auf einmal nur noch 19:18 für Linth. Dies nützten dann die Stadtner Juniorinnen eiskalt aus, und gewannen diesen Satz noch mit 25:22!

4.Satz: Dieser Satz begann ziemlich ausgeglichen, wobei Linth immer einen Punkt hinten nachhinkte. Dann zogen sie allerdings bis auf 18:12 davon. Man machte wider unnötige Servicefehler ,und auch andere ungezwungene Fehler, schlichen sich auf unserer Seite ein. Die Mädchen konnten sich dann auch nicht mehr aus dem Tief retten und verloren mit 25:16. Jetzt stand es 2:2 nach Sätzen.

5.Satz: Zum ersten mal mussten meine Spielerinnen einen 5.Satz bestreiten. Ich selber hatte meine Zweifel auf den Sieg. Mit Rücksprache mit der Capitänin entschieden wir uns nicht für den Service, sondern wir wählten die Seite aus, von Anfang an  auf der Seite zu spielen, wo die Sonne uns mehr blendete. In der Hoffnung, dass wir den ersten Angriff verwerten können. Gelang uns dann allerdings nicht auf anhin. Aber der zweite Angriff sass. Jetzt eröffnete Jasmina ihr Servicefeuer. Wir gingen mit 7:1 in Führung. Aber nach einer guten Annahme holte sich Linth wieder einen Punkt und nutzte die Sonne, für 2 weitere Punkte zum 4:7 , zu ihrem Vorteil. Wir konnten dann aber wieder einen schönen Punkt erzielen und wechselte somit bei 8:4 die Seiten. Jetzt müssten wir eigentlich zwei Vorteil haben, den es blendete uns nicht mehr, und wir hatten Service. Dies war dann auch so. Relativ klar gewannen wir diesen Satz mit 15:5 und somit das Spiel überraschend und mit viel Freude 3:2 ! ! !

Fazit Trainer: Weiter so, Ihr habt viel Kampfgeist gezeigt. Ihr habt viel mehr Potential in Euch, als Ihr denkt! ! !

» Keine Kommentare
Es gibt bisher noch keine Kommentare.
» Kommentar schreiben
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Name
Titel
Kommentar
 verbleibende Zeichen
Captcha Image Code neu generieren, falls er unlesbar sein sollte
 
< Zurück   Weiter >
© 2017 VBC Walenstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.