Member Login

Home arrow News arrow Aktuell arrow D2: 2. Niederlage
D2: 2. Niederlage PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Zeller Max   
Friday, 30. November 2007

D2: Zweite Saisonniederlage 

Gestern Donnerstag gastierten die 2. Liga Damen beim Tabellenführer dem TSV Jona. Schnell wurde klar, dass es sich bei diesem Match um ein Spitzenspiel handelt.

Den ganzen Spielbericht gibts wie immer unter Weiter...

Wie wir das beim VBC Walenstadt fast schon gewohnt sind, gingen die ersten Punkte an den Gegner. Es dauerte ein paar Punkte, bis man in's Spiel fand. Der erste Satz verlief sehr ausgeglichen. Jona führte jedoch leicht. Gegen Ende des Satzes kam dann Walenstadt wieder auf und hatte beim Stand von 23:24 sogar Satzball. Ein langer Ballwechsel konnten die Gastgeberinnen dann aber (mit Glück) zu ihren Gunsten entscheiden. Somit konnten sie den Satzverlust abwehren und mit 26:24 den ersten Durchgang gewinnen.

Der zweite Satz verlief für Walenstadt wesentlich besser. Die Eigenfehler konnten minimiert werden und auch dank starken Aufschlägen kam man in einen Spielfluss, welchen Jona nicht zu unterbrechen vermochte. Die notwendige Lockerheit und Kleverness brachten dann auch den Sieg des zweiten Satzes. Relativ deutlich mit 25:19.

Der dritte Durchgang war beinahe eine Kopie des ersten. Ein sehr ausgeglichenes Spiel mit guten und langen Ballwechseln. 5:5, 9:8, 16:15, 23:23. Auch im dritten Satz konnten die Gäste die wichtigen, sprich letzten Punkte nicht für sich verbuchen. So kam es, dass Jona diesen Satz mit 25:23 nach Hause brachte.

Für den 4. Satz haben wir uns dann viel vorgenommen; jedoch nichts umgesetzt. Das gute Spiel der ersten 3 Sätze war wie abgestellt. 1:6, 3:11, 6:19, 8:23. Diese Spielstände sprechen bände. Den Gästen unterliefen in den meisten Spielzügen zum teil "unglaubliche" Fehler. Dank starken Aufschlägen hatten wir Probleme in der Annahme. Kam die Annahme war das Zuspiel nicht brauchbar. Kam das Zuspiel konnte der Angriff nicht versenkt werden. Der Kampf- und Siegeswille war gebrochen. Dennoch, beim Stand von 23:8 kam nochmals ein Aufbäumen gegen die drohende Niederlage. Bis zu 15 Punkten konnte das Resultat noch verbessert werden.

Der Sieg ging jedoch, aufgrund des Gezeigten im 4. Satz, verdient an Jona. Gemessen an den ersten 3 Sätzen hätte das Spiel auch zu unseren Gunsten ausfallen können. Die notwendige Konstanz und die Möglichkeit in gewissen Situationen noch zuzulegen fehlten am gestrigen Abend. Wir gratulieren dem TSV Jona und denken bereits an die Revanche in Berschis im kommenden Jahr.

Schiedsricher: Laura Rüegg (Glaronia) und Kim Bögeholz (Näfels) leiteten die Partie souverän. Spieldauer 86 Minunten.

» Keine Kommentare
Es gibt bisher noch keine Kommentare.
» Kommentar schreiben
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Name
Titel
Kommentar
 verbleibende Zeichen
Captcha Image Code neu generieren, falls er unlesbar sein sollte
Letzte Aktualisierung ( Friday, 30. November 2007 )
 
< Zurück   Weiter >
© 2017 VBC Walenstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.