Member Login

Home arrow News arrow Allgemeine News arrow D2: VBC Walenstadt - Chur 2
D2: VBC Walenstadt - Chur 2 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Zeller Max   
Saturday, 1. November 2008

Volleyballsport auf hohem Niveau 

Am letzten Freitag, pünktlich zu Helloween, traffen sich die Volleyballdamen der 2. Liga in Berschis.

Das Team des VBC Walenstadt empfieng die Mannschaft aus Chur. Bereits beim einspielen wurde klar, dass es ein schnelles Spiel werden sollte.

 

Den gesamten Spielbericht gibts weiter unten...

Beim Heimteam mussten aufgrund von vier Abwesenheiten einige Umstellungen vorgenommen werden. Trotzdem begann das Spiel gut und ausgeglichen. Man schenkte sich nichts und so ging der erste Satz hin und her. Chur war jedoch stets 2-3 Punkte vorne. Gegen Ende des ersten Satzes machten die Churerinnen dann konsequent Druck und auch die entscheidenden Punkte. Mit 20:25 ging der erste Satz an den Gast.

 

Im zweiten Durchgang standen dann die Vorzeichen ganz auf Sieg für die Heimmannschaft. Von Beginn weg ging man in Führung und punktete mit schönen, spektakulären und auch langen Ballwechseln. Bei der ersten Umdrehung lag Walenstadt mit 7 Punkten in Führung. Diese konnte dann weiter mit guter Blockarbeit und sehr gezielten Angriffen behauptet und ausgebaut werden. Nach 19 Minuten war der zweite Satz mit 25:14 gewonnen.

 

Nun auf keinen Fall nachlassen, war die Devise des Stadtner-Trainers für das weitere Spiel. Die junge Churermannschaft hielt nach wie vor gut dagegen und zeigte ebenfalls schöne Angriffe. Diese wurden jedoch mehrheitlich souverän verteidigt und konnten zum Gegenangriff genutzt werden. Walenstadt hatte den Rhythmus gefunden und behielt auch im 3. Satz die Oberhand. Mit 25:17 ging der 3. Durchgang an Walenstadt.

 

Der 4. Satz begann mit einer Service-Serie für Walenstadt. Bei Chur war der Faden etwas gerissen und so machte Walenstadt Punkt um Punkt. Beim Spielstand von 8:0 musste dann der erste gegnerische Punkt entgegengenommen werden. Der zweiter Unterbruch infolge Spielerwechsel bei Chur fand beim Stand von 13:1 statt. Walenstadt nahm nun das Tempo etwas zurück und somit konnte Chur noch den einen oder anderen Punkt aufholen. Letztendlich war es die jüngste Spielerin des VBC Walenstadt, welche mit einem Service-Ass, das Spiel mit 25:16 beendete.

 VBC Walenstadt 1-VBC Chur 2 (20:25, 25:14, 25:17, 25:16) 3:1Spieldauer: 1 h 21 min

Schiri: Zindel S., Brühlmann R. (Tadellose Schiedsrichterleistung)

VBC Walenstadt: Bruggmann N., Cappellari C., Dürst J., Grun N., Hermann C., Hummel K., Jäger A., Stulz N., Zeller A. - Coach: Zeller M. (Abwesend: Kalberer N., Klingler L., Giger C., Angehrn D.)

VBC Chur: Langhart E., Maissen G., Kesselring A., Ledermann W., Seifert B., Tischhauser T., Gisiger D., Gall P., Baric K. - Coach: Hosang J., Mantel R.

 

Bericht: Max Zeller

» Keine Kommentare
Es gibt bisher noch keine Kommentare.
» Kommentar schreiben
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Name
Titel
Kommentar
 verbleibende Zeichen
Captcha Image Code neu generieren, falls er unlesbar sein sollte
Letzte Aktualisierung ( Saturday, 1. November 2008 )
 
< Zurück   Weiter >
© 2017 VBC Walenstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.