Member Login

Home arrow News arrow Aktuell arrow M-U18-2B: Optimaler Start
M-U18-2B: Optimaler Start PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Kamer Roland   
Sunday, 9. November 2008

2 Siege und 1 Niederlage 

Am 1. November hatten die U18- Girls ihren ersten beiden Spiele. Man war gespannt was die neu zusammen gestellte Mannschaft ereichen wird, musste man doch drei gute und goss gewachsene Spielerinnen in die U18-1 Mannschaft abgeben.

Auswärts musste man in Lachen gegen das heimische Team vom VBC March und im Spiel danach gegen VG Bad Ragaz. 

Am 8. November musste die Mannschaft nach Uznach zu einem Einzelspiel abreisen. Linth war in den letzten Jahren immer ein ernst zu nehmender Gegner und man erwartete deshalb ein enges Resultat, für wen auch immer.

Den gesamten Spielberichte gibts weiter unten...

1.Spiel: Die beiden ersten Sätze verliefen am Anfang ziemlich ähnlich. Walenstadt verschlief irgendwie den Satzbeginn immer . Man hinckte immer ein paar Punkte hinter her. Was allerdings bei den Stadtnerinnen aufällig war und jeweils gegen Schluss der Sätze entscheidend zum tragen kam, war die Servicestärke. Man hatte in den ersten beiden Sätze gerade mal 2 Servicefehler! - 14:25 und 16:25

Dies kam  dann auch im letzten Satz entscheidend und man machte meistens 3 Punkte, wenn March einen erzielte. Man gewann schlussendlich auch den letzten Satz sehr sicher mit 15:25. Somit hatte die Mannschaft mit einer guten Leistung die ersten beide Punkte im Sack.

VBC March - VBC Walenstadt 2 (14:25, 16:25, 15:25) 0:3  Spieldauer: 56 min.

Schiri: K.Hassler

VBC Walenstadt: Rohner A., Mirer J., Bernold M., Zurbrügg A., Schmid J., Giger F., Loop I., Pawlik l., Brunner S. - Coach: Kamer R.

VBC March: Keller M., Vulecevic A., Geissbühler S., Kessler M., Zeko V., Schnellmann T., Weisse M., Maksic T. - Coach: Huber K. 

 

2.Spiel:  Letzte Saison gewann man zweimal sehr knapp gegen Bad Ragaz und man konnt sicher auch diesmal ein spannendes Spiel erwarten. Wenn man dachte, dass Walenstadt den Schwung vom vorangegangenen Spiel gleich mitnehmen würde, irrte gewalltig! Bad Ragaz erzielte mit ihren grossgewachsenen Angreiferinnen Punkt um Punkt und zog in Rekordzeit auf 20:9 Punkte davon. Was war den da los!? Durch guten Teamgeist und Einsatz konnten die Walenstadter Girls noch einige Punkte erkämpfen und verlor den 1. Satz schliesslich  nur 20:25 und rettete sich vor einer Blamage.

Der zweite Satz verlief bis Mitte Satz sehr ausgeglichen. Bis 13: 10 für Ragaz schenkte man sich gar nichts. Die gegnerische Mannschaft verteidigte sehr gut im Feld und hatte einen übermächtigen Angriff, schliesslich gewann sie den zweiten Satz mit 17:25 doch überlegen.

Im dritten Satz rafften sich die Stadtnerinnen allerdings nochmals zusammen un hielten von Anfang die Pace des Gegners mit. Man ging sogar mit 8:6 in Führung.  Dann wurde es allerdings enger und enger; 13:10, 15:13, 16:15. Der Vorsprung schmolz dahin und wurde zu einem Rückstand; 21:17, 22:20. Man kämpfte sich dann allerdings nochmals zum Ausgleich heran, 23:23. Man verlor diesen Satz allerdings doch noch mit 2 blöden Fehlern, welche Bad Ragaz gnadenlos ausnützte mit 23:25.

Dies war trotz Niederlage ein super Spiel und zeigte, dass die Walenstadter Juniorinnen trotz Rückstand nicht aufgeben. Gleichzeitig wurden unsere schwächen vom Genger aufgezeigt und gnadenlos ausgenützt. Man hatte in diesem Spiel auch zu viele Servicefehler, was es gegen eine starke Mannschaft einfach nicht leiden kann. Vielen Dank an Bad Ragaz für das spannende und intensive Spiel!

VBC Walenstadt 2 - VG Bad Ragaz (20:25, 17:25, 23:25) 0:3  Spieldauer: 1h 03min.

Schiri: Kälin L.

VBC Walenstadt: Rohner A., Mirer J., Bernold M., Zurbrügg A., Schmid J., Giger F., Loop I., Pawlik l., Brunner S. - Coach: Kamer R.

VG Bad Ragaz: Pfiffner M., Alig A., Moreno E., Josovac D., Oberholzer D., Milanovic A., Just C., Sundic M., Sandini A., Dosch S., Morina A., - Coach: Grossweiler A. 

 

3.Spiel:  In diesem Spiel musste man gegen Linth, welche letzte Saison punktgleich direkt hinter uns platziert war, spielen. Man hatte demnach auch einen gewissen Respekt, waren einige Spielerinnen doch auch gross gewachsen. Es ging dann auch ausgeglichen los 3:3 und 6:8 für Walenstadt. Dann kam Linth allerdings zu einem Aufstellungspunkt, wo es einfach nicht weiterging. Walenstadt servierte anschliessend mit der kleinsten Spielerin Bernold M. und erzielte Punkt um Punkt und nach gerade 12 Minuten Spielzeit, hatten die Stadtner Girls den ersten Satz mit 7:25 gewonnen.

Der zweite Satz kam noch dicker für Linth. Mit unserem Captain Rohner A. begannen wir den Satz und es stand in Kürze 0:14 für uns. Dann brachen die Linthnerinnen den Bann und erzielten den ersten Punkt . Dieser Satz wurde aber trotzdem von Walenstadt klar mit 5:25 gewonnen.

Die ersten beiden Sätze waren so überlegen gewonnen worden, das wäre irgendwie zu schön gewesen den dritten Satz auch noch so zu gewinnen. Es steckte sicher noch mehr Potenzial in der Linth Mannschaft. Es war dann auch so. Durch grossen Willen der Linth Juniorinnen erkämpften sie sich wichtige Punkt am Anfang dieses Satzes und gingen sogar mit 7:5 in Führung. Walenstadt merkte sofort, dass es fertig lustig war und holte wieder auf und ging gleich wieder mit 9:12 in Führung. Linth gab aber seinerseits nicht auf und glich wieder aus, zum 16:16. Mit einem Timeout ermunterte der Stadtner Trainer die Spielerinnen sich wieder ernster Sache zu besinnen und sich mehr zu konzentrieren. Schlichen sich doch zu viele Eigenfehler ins Spiel ein. Linth kam dann aber doch noch zu einem Punkt und ging mit 17:16 in Führung. Schlussendlich war dies allerdings der letzte Linthnerinnen Punkt gewesen, da sie durch zwei bis drei blöde Eigenfehler,  aus dem Konzept spielten. Walenstadt gewann diesen Satz mit 17:25. Trotzdem war dieser Satz sehr spannend und Walenstadt muss sich vorwerfen, sich nicht zu früh zu freuen! Ein Spiel ist erst zu Ende, wenn der Schiri den Schlusspfiff gemacht hat!

VBC March - VBC Walenstadt 2 (7:25, 5:25, 17:25) 0:3  Spieldauer: 55 min.

Schiri: Müller B.

VBC Walenstadt: Rohner A., Mirer J., Bernold M., Zurbrügg A., Schmid J., Giger F., Loop I., Pawlik l., Brunner S. - Coach: Kamer R.

VBC Linth: Pfeiffer V., Vogt L., Raymann M., Reuteler D., Beklevic B., Picmous I., Winiger D., Medricky M., Weber M., Waldhauser A., Archetti M. - Coach: Fuchs N.

 

» Keine Kommentare
Es gibt bisher noch keine Kommentare.
» Kommentar schreiben
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Name
Titel
Kommentar
 verbleibende Zeichen
Captcha Image Code neu generieren, falls er unlesbar sein sollte
Letzte Aktualisierung ( Saturday, 27. December 2008 )
 
< Zurück   Weiter >
© 2017 VBC Walenstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.