Member Login

Home arrow News arrow Aktuell arrow H4: Walenstadt - Chur
H4: Walenstadt - Chur PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Bertram Weckmann   
Tuesday, 17. November 2009

H4: Walenstadt - Chur

Am interessanten Datum "Freitag, der 13." fand die erste Begegnung in dieser Saison mit Chur statt, der letzten Mannschaft in dieser riiiesigen 4. Liga Tongue out , gegen die wir noch nicht gespielt hatten...

Den ganzen Bericht gibts wie immer unter Weiter...

Die jungen und trotz aller Gerüchte nicht Schweinegrippe-geschwächten Churer trudelten pünklich und in grosser Zahl in der Walenstadter Exi-Halle ein... während von der Heimmannschaft erst ein kleines Vorkomitee vorhanden war...

Aber so gegen 20 Uhr (Spielbeginn: 20:30) hatten sich dann doch tatsächlich sensationelle 7 Spieler mit Lizenz zusammengefunden, dank des unerwartet auftauchenden SBB-Feriengastes Cool.

Und als dann noch pünklich 3 Minuten vor Anpfiff unser Spielerarzt in Trainingsklamotten und mit verblüfftem Gesichtsausdruck die Halle betrat konnte nichts mehr schief gehen...

 

Satz 1

Es war klar, dass Walenstadt gegen diese junge, gut besetzte und hoch motivierte Churer Mannschaft gleich von Anfang an alle geben musste. Und, man glaubt es kaum, entgegen der sonst üblichen Wach-Auf-Phase ging es gleich mit Vollgas los, und zwar auf beiden Seiten. Es entwickelte sich ein ziemlich ausgeglichener Kampf um jeden Punkt.

In der zweiten Hälfte des Satzes schien Chur langsam die Oberhand zu gewinnen, doch dann war endlich auch unser Arzt warmgespielt und konnte eingewechselt werden. Dies brachte ein paar wichtige Befreiungsschläge und damit konnte der erste Satz schliesslich erfolgreich mit 25:20 gewonnen werden.

 

Satz 2

Im zweiten Satz ging es gerade so weiter, d.h. ausgeglichen und wirklich spannend, mit Kampf um jeden Punkt. Trotz dieses harten Kampfes blieben beide Mannschaften sehr fair und sportlich, und so wurde so mancher Schiri-Entscheid einstimmig abgelehnt und umgewandelt Wink.

Leider kamen die Stadtner in diesem Satz nicht so gut zurecht mit dem kompakten und schnellen Block der Churer und so konnten die Gäste diesen Satz mit 21:25 gewinnen.

 

Satz 3

Nach der Schlappe im zweiten Satz mussten jetzt noch einmal die letzten Reserven mobilisiert werden. Nach kurzer Analyse des starken Blocks der Gegner wurden Gegenmassnahmen beschlossen und tatsächlich mit Erfolg in die Tat umgesetzt. Dank konsequentem Nachsetzen und wenigen Eigenfehlern holte die Heimmannschaft sich diesen Satz erneut mit 25:20.

 

Satz 4

Der harte Kampf hinterliess offenbar bei den jungen, zahlreichen Churern tiefere Spuren als bei den steinalten, wie üblich unterbesetzten Stadtnern... und so war im letzten Satz die Gegenwehr aus dem Bündnerland ziemlich mager, und trotz zwischenzeitlicher Konzentrationslöcher konnte das Spiel mit einem lockeren 25:17 abgeschlossen werden.

 

Wir danken Chur für dieses sehr fairer und aussergewöhnlich hochklassige Spiel und freuen uns schon auf die nächste (von 4...) Runde!!
» Keine Kommentare
Es gibt bisher noch keine Kommentare.
» Kommentar schreiben
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Name
Titel
Kommentar
 verbleibende Zeichen
Captcha Image Code neu generieren, falls er unlesbar sein sollte
 
< Zurück   Weiter >
© 2017 VBC Walenstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.