Member Login

Home
U21-1: Meisterschaft beendet PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Kamer Roland   
Monday, 14. December 2009

Final- und Rangierungsspiele

Am Sonntag 13.12.09 fanden die Final- und Platzierungsspiele in Jona statt. Es ging darum, die entgültige Platzierung für diese Meisterschaft festzulegen, und dass sich der Sieger für die Schweizermeisterschaft qualifiziert. Walenstadt belegt nach drei Turnieren den 6. Platz. Die ersten 4 Mannschaften kämpften heute um die ersten vier Ränge und die letzten vier spielten um Platz 5 bis 8.

Walenstadt musste gleich ihr erstes Spiel gegen Näfels bestreiten. Man wusste im voraus, dass dies eine enge Angelegenheit werden würde und die Tagesform sehr entscheident ist. So konnten wir dann den 1.Satz knapp mit 25:23 gewinnen. Den 2. Satz ging dann kanpp an Näfels mit 25:27. Im 3.Satz hatten wird dann ein grösseres Tief und mussten von Anfang an immer einem 5 bis 7 Punkte Rückstand hinterher rennen. Was wir dann auch nicht korrigieren konnten. Dieser Satz ging diskusionslos mit 15:25 an den Gegner. Im 4.Satz wollten sich die Stadtnerinnen nochmals aufbäumen, was dann auch am Anfang gut gelang. Dieser Satz war ziemlich offen, wobei dann Näfels gegen Schluss ein wenig Oberhand ergriff und sich mit 2-3 Punkten absetzte. Diesen Rückstand konnten wir leider nicht mehr wett machen und verloren diesen Satz 21:25. Somit verloren wir auch das Rennen um den 5. oder 6. Rang, denn diese Platzierung hätten wir nur durch einen Sieg realisieren können.

Nachgeschmack war, dass in der anderen Partie Garonia gegen Pfäffikon hätte spielen sollen. Wobei Glaronia gar nicht aufgetaucht ist, und somit Pfäffikon sich für das Spiel um den 5. oder 6.Platz qualifizieren konnte. (Es ist zu Sagen, dass Pfäffikon in den voran gegangenen Turnieren keinen einzigen Satz, geschweige den ein Spiel gewinnen konnte! Darum finden ich das Verhalten von der Glaronia Mannschaft nicht gerade fair gegenüber der Meisterschaftsplatzierung, denn das verfälscht das Klasement schon ein bisschen ! ! !
Hoffe das der GSGL diese Busse, für ein forfait zu gunsten Pfäffikon, auch eintreibt ! ! ! ! )

Nicht desto trotz hatten wir dann beim Spiel um den Platz 7 oder 8 doch noch den verschlafenen, oder was auch dann auch immer, Gegner Glaronia. Somit hatten wir doch noch einen stärkeren Gagner als Pfäffikon, was dann eher positiv zu bewerten war. Denn ein Spiel gegen einen stärkeren Gegner bringt uns sich weiter und mehr, unser Ziel in der 4.Liga zu verwirklichen. Wir wussten, dass Glaronia stark war, denn man unterlag gegen diese Mannschaft schon im November mit 3:1.

Walenstadt versuchte nach dem verlorenen Match gegen Näfels sich neu zu motivieren und zu konzentrieren, was stellen weisse auch gut gelang. Zwischendurch hatten wir allerdings unsere alten Krankheiten wieder eingefangen, was der Gegner dann auch eiskalt ausnutzte. Wir verloren dieses Spiel mit 23:25 / 19:25 / 22:25. So war auch klar, dass wir diese Meisterschaft als letzter beendet haben.

Somit ist diese Meisterschaft bereits für diese Saison zu Ende, welche der VBC Galina klar und verdienterweise gewinnen konnte. Wir wünschen Galina viel Glück an der Schweizermeisterschaft. Die Ganze Region drückt Euch die Daumen!!

Für uns konnte man diese Meisterschaft sehr gut als Vorbereitung für die 4.Liga nutzen. Die Walenstadter Girls konnten die Fehler in diesen Turnieren nicht gleich am selben Tag korrigieren, aber konnte sie an den 4.Liga Spielen besser ausbügeln und bis jetzt in Siege umwandeln. Es ist vorallem an der Konstanz zu arbeiten, denn man hatte gegen viel stärkere Mannschaften einige gute Sätze, welche man auch gewonnen hatte. Also Kopf hoch und kämpft weiter!
» Keine Kommentare
Es gibt bisher noch keine Kommentare.
» Kommentar schreiben
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Name
Titel
Kommentar
 verbleibende Zeichen
Captcha Image Code neu generieren, falls er unlesbar sein sollte
Letzte Aktualisierung ( Monday, 14. December 2009 )
 
< Zurück   Weiter >

Online

Kein Benutzer Online

Die nächsten 5 Spiele

H3 : 17.10.2017 20:30
VBC Walenstadt : VBC Galina 2
D3B : 20.10.2017 20:30
VBC Walenstadt : VBC Glaronia
H3 : 26.10.2017 20:15
VBC Chur 3 : VBC Walenstadt
D3B : 27.10.2017 20:30
VBC Walenstadt : VBC Linth 2
H3 : 30.10.2017 20:30
Volley Zizers : VBC Walenstadt

Sponsoren

Sponsor: Agrola Flums
Sponsor: Landgasthof Linde
Sponsor: St. Galler Kantonalbank
Sponsor: Flumserberg
Sponsor: bauwelt.ch
Sponsor: Wasser- und Elektrizitätswerk Walenstadt
© 2017 VBC Walenstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.