Member Login

Home
D4B: Zittersieg gegen Linth2 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Kamer Roland   
Saturday, 20. February 2010

Aufstiegs-Chancen gewahrt


Diesen Freitag musste das junge 4.Ligateam nach Schmerikon reisen.

Linth2 war anfangs Saison ein Aufstiegskanditat und hat die letzten zwei Spiele nur knapp und unglücklich gegen vordere platzierte Mannschaften verloren.

Dagegen hatten die Stadtner im vorangegangen Spiel gegen das letztplatzierte Schaan, trotz 3:0 Sieg, eine schwache Leistung gezeigt. Also konnte man ein spannedes Spiel erwarten. Walenstadt konnte endlich wieder einmal seit zwei Spielen auf ein kompletes Kader zurückgreiffen.

Die ersten beiden Sätze glichen einander vollends. Die Walenstadterinnen legten von Anfang weg beides mal eine 5:1 Führung vor und Linth holte diesen Rückstand jedesmal wieder auf. Linth konnte bis 10 Punkte immer mithalten, aber dann setzten sich die Stadtner Girls mit 5 Punkten Vorsprung ab und kontrollierte damit die ersten beiden Sätze. Der erste Satz ging mit 25:19 und der zweite 25:20 an Walenstadt.Trotz diesen Spielstandes hatte es auf beiden Seiten sehr schöne und zum Teil lange Spielzüge.

Der dritte Satz hatte es dann in sich, ob wohl der Trainer von Walenstadt vor der Euvorie des 2 Satzvorsprung gewarnt hat. Der Trainer selber hat dann die Nervostiät der eigenen Spielerinnen wohl auch unterschätzt und durch diverse Auswechslungen das ganze Konzept durcheinander gebracht. Denn Linth drehte gewaltig auf und die Verunsicherung der Walenstadter Spielerinnen wurde eiskalt augenützt. Linth puschte sich durch starke Service und druckvolle Angriffe weiter auf. Walenstadt lag klar mit 15:9 im Rückstand. Die Nervosität und Ratlosigkeit der Stadtnerinnen stieg bei jedem Gegenpunkt mehr. In diesem Satz hatten wir wirklich nichts zu melden und verloren klar mit 25:14.

Im vierten Satz sah es dann aber wieder anders aus, zumindest am Anfang. Walenstadt ging mit 14:8 in Führung. Wer aber gedacht hat, dass Linth jetzt aufgeben würde, lag voll daneben. Linth glich zum 17:17 aus und ging sogar mit 18:17 in Führung! Walenstadt nahm ein Timeout. Der Trainer versuchte jetzt seine Spielerinnen zu beruhigen, damit sie sich nochmals konzentrieren können. Was nicht so einfach war, da alle Spielerinnen wussten, um was es ging und man die Nervositat und der Druck einzelnen Spielerinnen sichtlich ansah. Aber durch starke Sevices und druckvolle Angriffe konnte man diesen Satz doch noch mit 25:19 gewinnen.

Dieser 3:1 Sieg löste dann auch bei einigen Spielerinnen durch glücksgefühle den spührbaren Druck und lässt weiter auf den Aufstieg hoffen. Wir danken dem VBC Linth für das faire und spannende Spiel. Natürlich dürfen wir unseren treuen Fanclub auch nicht vergessen und bedanken uns auch bei diesem für die lautstarke Unterstützung! Jedes Auswärtsspiel wirkt wie ein Heimspie für unsl. Walenstadt hat noch zweischwierige Spiele zu absolvieren. Aber man kann auf eine ungeschlagene Rückrunde zurückblicken und aus dieser viel Kraft und Energie schöpfen!


Linth2 - Walenstadt2 1:3 (19:25/20:25/25:14/19:25) Dauer:88Min.


Linth2:  T.Rainmann, I.Senn, R.Resegatti, D.Jud, M.Strotz ,C.Fuchs, G.Jucker, E.Strotz, N.Fuchs, Y.Kühne
Walenstadt2:
N.Stulz, A.Gantner, M.Wildhaber, N.Loop, L.Cappellari, N.Wildhaber, C.Brunner, N.Becirovic, A.Rohner, K.Benz
» Keine Kommentare
Es gibt bisher noch keine Kommentare.
» Kommentar schreiben
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Name
Titel
Kommentar
 verbleibende Zeichen
Captcha Image Code neu generieren, falls er unlesbar sein sollte
Letzte Aktualisierung ( Saturday, 20. February 2010 )
 
< Zurück   Weiter >

Online

Kein Benutzer Online

Die nächsten 5 Spiele

D3B : 22.11.2017 20:30
VBC Linth 1 : VBC Walenstadt
H3 : 24.11.2017 20:30
VBC Walenstadt : TSV Jona Volleyball (H4)
D3B : 28.11.2017 20:30
VBC Walenstadt : VBC Pfäffikon
D3B : 01.12.2017 20:30
VBC Walenstadt : VBC March 2
H3 : 05.12.2017 20:30
VBC Walenstadt : Pizol Volley

Sponsoren

Sponsor: Agrola Flums
Sponsor: Landgasthof Linde
Sponsor: St. Galler Kantonalbank
Sponsor: Flumserberg
Sponsor: bauwelt.ch
Sponsor: Wasser- und Elektrizitätswerk Walenstadt
© 2017 VBC Walenstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.