Member Login

Home
D4B: Harter Kampf im letzten Spiel PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Kamer Roland   
Sunday, 7. March 2010

 

AUFSTIEG geschafft ! ! !

 

Die zweite Mannschaft des VBC Walenstadt hatte sich bereits vor dem letzten Spiel gegen Linth3 den Aufstiieg gesichert. Doch, man wollte auch noch das letzte Spiel der Saison unbedingt gewinnen, damit man sich richtig auf die 3.Liga freuen kann.

Die Stadtnerinnen konnten letzten Mittwoch aber nur zu acht antreten, da Laura Cappellari und Najla Becirovic verletzungsbedingt aussetzen mussten. So merkte man dann vom 1.Satz  an die Abwesenheit der zwei verletzten Spielerinnen.

 Man kam gar nicht richtig ins Spiel und war mit 14:21 im Hintertreffen. Wobei man sagen musste, dass Linth richtig heiss war dieses Spiel auch zu gewinnen, denn sie machten auf allen Positionen Druck. Die jungen Walenstadterinnen erwachten dann aber und holten Punkt um Punkt auf. Es wurde immer spannender und man fragte sich, schaffen es die Stadtnerinnen noch diesen Satz zu gewinnen?! Tatsächlich, man gewann den ersten Satz sehr knapp und mit viel Glück mit 26:24.

Wer dachte, dass sei jetzt ein Weckruf gewesen, lag völlig falsch. Durch die sehr stark spielenden Lintherinnen waren wir zum Teil zu passiv und manchmal auch zu ratlos. Der Kopf der Walenstadter Spielerinnen war irgendwie nicht bei der Sache und man machte unnötige Fehler. So endete der zweite Satz 23:25 für Linth.

Der 3.Satz war dann auch wieder sehr ausgeglichen und die vielzähligen Walenstadter Zuschauer feuerten ihr Team lautstark an, was es auch brauchte. In diesem Satz kam dann auch noch Verletzungspech dazu. Unsere beste  Passeuse knickste sich den Fuss ab und musste so das Spiel auch noch verletzt beenden. Jetzt schien alles gegen Walenstadt zu laufen und die Lintherinnen zogen auf einige Punkte davon. Man konnte sich aber wieder durch viel Kampf und Willen zurück kämpfen. Man gewann diesen 3. Satz wieder sehr knapp mit 25:23.

Die Lintherinnen waren heute wircklich sehr stark und somit schwierig zu bezwingen. Nach den sehr knappen ersten 3 Sätzen, würde sicher die Mannschaft gewinnen,  welche die besseren Nerven hatte. So ging es in den 4.Satz. Linth war immer noch am Drücker und versuchte alles, uns zu schlagen. Die Stadtnerinnen kamen aber anderseits besser ins Spiel und machten immer mehr wichtige Punkte, was die Lintherinnen irgendwie aus dem Konzept brachte. So konnte man diesen Satz mit 25:17 gewinnen und sich über das erreichte Ziel riesig freuen!

 

Somit schafft das sehr junge 4.Ligateam nach gerade einer Saison in der 4.Liga den sensationellen Aufstieg in die 3.Liga!

Herzliche Gratulation !!!

 

Das Team und der Trainer bedanken sich bei den treuen Fans für die vielen Unterstützungen an den Spielen und die Überraschung nach dem letzten Spiel

VIELEN VIELEN DANK!!!!

 

Walenstadt2 - Linth3  3:1 (26:24, 23:25, 25:23, 25:17)  Zuschauer: 19

Walenstadt2: N.Stulz, A.Gantner, M.Wildhaber, N.Loop, N.Wildhaber, C.Brunner, A.Rohner, K.Benz 

 

» 1 Kommentar
1Kommentar
am Tuesday, 9. March 2010 07:56von Bertram
Gratuliere!!!
» Kommentar schreiben
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Name
Titel
Kommentar
 verbleibende Zeichen
Captcha Image Code neu generieren, falls er unlesbar sein sollte
Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 16. March 2010 )
 
< Zurück   Weiter >

Online

Kein Benutzer Online

Die nächsten 5 Spiele

H3 : 17.10.2017 20:30
VBC Walenstadt : VBC Galina 2
D3B : 20.10.2017 20:30
VBC Walenstadt : VBC Glaronia
H3 : 26.10.2017 20:15
VBC Chur 3 : VBC Walenstadt
D3B : 27.10.2017 20:30
VBC Walenstadt : VBC Linth 2
H3 : 30.10.2017 20:30
Volley Zizers : VBC Walenstadt

Sponsoren

Sponsor: Agrola Flums
Sponsor: Landgasthof Linde
Sponsor: St. Galler Kantonalbank
Sponsor: Flumserberg
Sponsor: bauwelt.ch
Sponsor: Wasser- und Elektrizitätswerk Walenstadt
© 2017 VBC Walenstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.