Member Login

Home
H+D3: Match-Berichte Galina + Weite PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Bertram Weckmann   
Monday, 14. December 2015

Herren: Verletzungspech, Damen: knapper Sieg

Am Freitag, 11.12.2015, gab es gleich zwei Auswärtsspiele: Die Herren in Vaduz gegen Galina 3, die Damen in Trübbach gegen Weite.

Herren:

Leider konnten wir nur 6 Leute aufbieten, war also von Anfang an eine knappe Sache. Wie so oft brauchten wir auch den ersten Satz, um einigermassen warm zu werden... der ging damit auch zu Recht mit 25:19 verloren. Im zweiten Satz lief es dann besser, und als es endlich danach aussah, als ob man das Spiel drehen könnte, verletzte sich Max leider am Knie! Anschliessend war die Sache gelaufen: der zweite Satz ging noch recht knapp mit 25:21 verloren, aber im dritten war dann gar nichts mehr zu machen: 25:6..... Dennoch möchte ich den Sportsgeist hervorheben, denn statt einfach aufzugeben wurde bis zum bitteren Ende weitergekämpft, mit einer grossen Portion Galgenhumor. Selbst eine unverschämte Service-Serie des Zugpferdes von Galina vermochte die Laune nicht zu brechen, auch wenn Pitsch wieder der Ansicht ist, dass wir uns in Zukunft aufs Jassen konzentrieren sollten. Naja, jetzt ist dann erstmal Weihnachtspause, hoffentlich sind bis ins neue Jahr alle wieder gesund und munter!

Damen:

Die Damen wurden von mir leider im Stich gelassen, parallele Spiele sind doof... daher ging Serkan als Ersatz-Coach mit (Danke Serkan!). Die Berichterstattung liess wieder ziemlich zu wünschen übrig, daher kann ich nur ein bisschen etwas schreiben: Auch hier gab es Personalprobleme: nur 7 Spielerinnen, Stamm-Passeuese nicht dabei, recht problematische Ausgangslage. Aber: Der Gegner gehört zu den Schwächeren der Liga.

Im ersten Satz musste zunächst eine funktionierende Aufstellung gefunden werden... das kostete zu viele Punkte und so ging dieser mit 25:15 verloren. Danach aber lief es deutlich besser, und das Spiel schien im Griff zu sein: zwei gute Sätze mit 21:25 und 22:25 folgten. Statt aber den Sack zuzumachen, wurde man leichtsinnig und vergab den vierten Satz und damit einen Punkt, mit 25:20.

Wie es eigentlich hätte laufen müssen, war dann im fünften zu sehen: Eine sehenswerte Service-Serie von Laura vernichtete Weite in nur 7 Minuten mit 15:2.

Gratuliere!!!

» Keine Kommentare
Es gibt bisher noch keine Kommentare.
» Kommentar schreiben
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Name
Titel
Kommentar
 verbleibende Zeichen
Captcha Image Code neu generieren, falls er unlesbar sein sollte
 
< Zurück   Weiter >

Online

Kein Benutzer Online

Die nächsten 5 Spiele

D3B : 22.11.2017 20:30
VBC Linth 1 : VBC Walenstadt
H3 : 24.11.2017 20:30
VBC Walenstadt : TSV Jona Volleyball (H4)
D3B : 28.11.2017 20:30
VBC Walenstadt : VBC Pfäffikon
D3B : 01.12.2017 20:30
VBC Walenstadt : VBC March 2
H3 : 05.12.2017 20:30
VBC Walenstadt : Pizol Volley

Sponsoren

Sponsor: Agrola Flums
Sponsor: Landgasthof Linde
Sponsor: St. Galler Kantonalbank
Sponsor: Flumserberg
Sponsor: bauwelt.ch
Sponsor: Wasser- und Elektrizitätswerk Walenstadt
© 2017 VBC Walenstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.