Member Login

Home
Damen: Sieg gegen March 2
Geschrieben von Bertram Weckmann   
Mittwoch, 17. November 2021
Matchbericht, 3. Liga Damen, Freitag, 12.11.2021

Walenstadt weiterhin ungeschlagen


Am Freitag ging es für die Stadtner Volleyball-Damen um die Verteidigung der Führung und der Siegesserie, dieses Mal gegen die jüngere Mannschaft der beiden Teams des VBC March. Normalerweise hat das Team aus Walenstadt in der heimischen kleinen Halle in Berschis auch akustisch den Heimvorteil, doch die Truppe aus March mit ihrem neuen Coach legte von Anfang an ein ohrenbetäubendes Spektakel an den Tag, das die Stadtner Jubelversuche völlig übertönte. Das hatte durchaus Wirkung auf die Teams, und so ging der erste Satz sehr nervös und deutlich verloren. Im zweiten Satz gelang es den Gastgeberinnen mit dem dritten Satzball den Ausgleich zum 1:1 zu erkämpfen, aber March steigerte sich im dritten Satz ebenfalls und legte wieder mit 2:1 vor. Im vierten Satz begannen die einheimischen Fans ebenfalls lautstark ihr Team anzufeuern, und nicht zuletzt dank dieser Unterstützung erkämpften die Stadtnerinnen sich den erneuten Ausgleich zum 2:2. Angepeitscht von zusätzlich aufgetriebenen kleinen Trommeln feierte man schliesslich nach über zwei Stunden den Sieg, und das trotz einem Punkteverhältnis von 100:112. Somit steht der VBC Walenstadt mit grossem Abstand und weiterhin ungeschlagen an der Spitze der Tabelle.

Details:
VBC Walenstadt - VBC March 2 3:2 (16:25, 27:25, 16:25, 26:24, 15:13)
Berschis. - 127 Spielminuten. – SR Loop.

Walenstadt: Brühlmann, Dell’Agnola, Gantner, Loop, Schneeberger, M. Wildhaber, N. Wildhaber

 
Herren: Sieg gegen Näfels
Geschrieben von Bertram Weckmann   
Montag, 15. November 2021
Matchbericht, 3. Liga Herren, Mittwoch, 10.11.2021

Stadtner Herren mit zweitem Sieg

Bei den Volleyball-Herren stand am Mittwoch das Auswärtsspiel gegen Näfels auf dem Programm. Der traditionelle grosse Club Volley Näfels nutzt die 3.-Liga-Mannschaft vor allem zur Nachwuchsförderung, und so stellten die Gastgeber im ersten Satz eine sehr junge Truppe auf. Mit beeindruckendem Kampfgeist versuchten die Jungs ihr Glück, waren jedoch den Routiniers aus Walenstadt hoffnungslos unterlegen. Im zweiten Satz wechselte Näfels das komplette Team aus gegen erfahrenere Spieler. Walenstadt verschenke mehr als den halben Satz ohne aufzuwachen, und erst bei einem Rückstand von 9:18 konnten die Gäste ihr gewohntes Potential abrufen. Die Aufholjagd reichte am Ende nicht und Näfels konnte zum 1:1 Satzausgleich punkten. Die Stadtner blieben jedoch wach und holten sich doch recht sicher die beiden folgenden Sätze. Walenstadt realisiert damit den zweiten Sieg und platziert sich damit neu auf Rang 3 in der Tabelle.

Details:
biogas volley näfels IV - VBC Walenstadt 1:3 (13:25, 25:21, 16:25, 18:25)
Näfels. - 90 Spielminuten. - SR Marti-Dornbierer.

Walenstadt: Giger, Kalberer, Loop, Miestereck, Weckmann, Yilmaz, Zeller

 
Herren: Sieg gegen Linth
Geschrieben von Bertram Weckmann   
Freitag, 12. November 2021
Matchbericht, 3. Liga Herren, Freitag, 05.11.2021

Erster Sieg für Stadtner Herren


Am Freitag hatten die Stadtner Volleyball-Herren ihr erstes Heimspiel in der neuen Halle am See gegen den VBC Linth. Die Gäste, die ihre Mannschaft erst vor drei Jahren neu aufgebaut hatten, starteten souverän ins Spiel und erkämpften sich einen erdrückenden Vorsprung von 8 Punkten. Dann endlich fanden auch die Stadtner Herren ihre Form, aber der Vorsprung erwies sich am Ende als zu gross und Linth rettete sich mit 25:23 knapp zum Satzsieg. Die gute Form hielt auch den gesamten zweiten Satz an, so dass Walenstadt mit einem überdeutlichen 25:16 den Satzausgleich realisierte. Linth konnte sich dann aber im dritten Satz wieder sammeln, und mit Hilfe einiger Eigenfehler der Gastgeber hiess es erneut 25:23 für Linth und damit 2:1 nach Sätzen. Der vierte Satz war ähnlich hart umkämpft auf hohem Niveau, aber mit grossem Einsatz gelang erneut der Ausgleich zum 2:2. Im entscheidenden fünften Satz behielten die routinierten Stadtner die Nerven und erkämpften sich verdient nach fast zwei Stunden Spielzeit den ersten Sieg in dieser Saison.

Details:
VBC Walenstadt - VBC Linth 3:2 (23:25, 25:16, 23:25, 25:22, 15:10)
 
Walenstadt. - 116 Spielminuten. - SR Loop.
Walenstadt: P. Giger, S. Giger, Kalberer, Loop, Miestereck, van Buuren, Weckmann, Zeller

 
Damen: Sieg gegen March 1
Geschrieben von Bertram Weckmann   
Donnerstag, 4. November 2021
Matchbericht, 3. Liga Damen, Dienstag, 02.11.2021

Stadtner Damen weiter ungeschlagen

Am Dienstag fand das Hinspiel zwischen der ersten Damen-Mannschaft des VBC March und der Drittliga-Mannschaft des VBC Walenstadt zuhause in Berschis statt. Im Gegensatz zu den letzten beiden Matchs hatten es die Stadtnerinnen hier mit durchwegs erfahrenen Gegenspielerinnen zu tun, die alle schon viele Jahre mit dabei sind. Glücklicherweise fanden die Gastgeberinnen aber sofort und eindrücklich in ihr gewohnt offensives Spiel, und March war von Anfang an in der Defensive. Lediglich der zweite Satz war über längere Strecken ausgeglichener, doch nachdem auch dieser Satz mit einer kurzen Schlussoffensive gewonnen wurde, bröckelte im dritten Satz der letzte Widerstand. Mit dem dritten 3:0 in Folge setzen sich die Stadtner Damen klar an die Spitze der Tabelle der Liga.

Details:
VBC Walenstadt - VBC March 1 3:0 (25:15, 25:21, 25:16)
Berschis. - 71 Spielminuten. – SR Loop.

Walenstadt: Benz, Dell’Agnola, Gantner, Loop, Monn, M. Wildhaber, N. Wildhaber

 
Damen: Sieg gegen Jona
Geschrieben von Bertram Weckmann   
Donnerstag, 4. November 2021
Matchbericht, 3. Liga Damen, Freitag, 29.10.2021

Stadtner Damen weiter siegreich 


Am Freitag mussten sich die erste Damen-Mannschaft aus Walenstadt in der 3. Liga auswärts gegen Jona behaupten. Der TSV Jona ist immer schwierig einzuschätzen, da aufgrund der insgesamt 21 Teams, die bei Jona trainiert werden, immer jedes Jahr quasi ein komplett neues Team in der Liga antritt, manchmal stärker, manchmal schwächer als in der vorherigen Saison. Dieses Jahr wurden offensichtlich viele sehr junge, noch unerfahrene Spielerinnen nachgezogen, und so waren die Kräfteverhältnisse recht schnell geklärt. Dann gab es noch eine unschöne Überraschung, der Schiedsrichter kam nicht, und da auf die schnelle kein Ersatz gefunden werden konnte, begann das Spiel tatsächlich ohne Schiedsrichter. Dies richtete auf beiden Seiten ein ziemliches Chaos an, auch die eigentlich erfahrenen Stadtnerinnen liessen sich davon aus dem Konzept bringen und agierten furchtbar nervös. Glücklicherweise übernahm dann ab Mitte des ersten Satzes eine zufällig anwesende Erst-Liga-Spielerin von der Tribüne die Rolle des Schiedsrichters, so dass die Gäste ohne Ablenkung zur gewohnten Stärke zurückfanden und einen sauberen 3:0 Sieg realisierten.

Details:
TSV Jona Volleyball - VBC Walenstadt 0:3 (19:25, 16:25, 15:25)
Jona. - 81 Spielminuten. – kein SR.

Walenstadt: Benz, Dell’Agnola, Gantner, Loop, Schneeberger, M. Wildhaber, N. Wildhaber

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 4. November 2021 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 13 von 210

Online

Kein Benutzer Online

Die nächsten 5 Spiele

H3 : 10.12.2021 20:30
VBC Walenstadt : Pizol Volley
D4 : 11.12.2021 13:00
VBC Linth 3 : VBC Walenstadt 2
D3 : 17.12.2021 20:30
VBC Walenstadt 1 : biogas volley näfels 2
D3 : 10.01.2022 20:30
VBC Linth 2 : VBC Walenstadt 1
D4 : 14.01.2022 20:30
VBC Walenstadt 2 : TSV Jona Volleyball (D4)

Sponsoren

Sponsor: Agrola Flums
Sponsor: Landgasthof Linde
Sponsor: St. Galler Kantonalbank
Sponsor: Flumserberg
Sponsor: Wasser- und Elektrizitätswerk Walenstadt
© 2021 VBC Walenstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.