Member Login

Home
D2: Damen verteidigen die Tabellenführung
Geschrieben von Katja Hummel   
Sunday, 6. November 2011

Damen des VBC Walenstadt verteidigen die Tabellenführung

Im Spitzenspiel der 2. Liga siegte das Heimteam gegen Mauren-Eschen in einem hartumkämpften Match mit 3:0.

Die Vorzeichen dieses Spiels standen für die Stadtnerinnen eher ungünstig. Zum einen fehlten drei Spielerinnen, unter ihnen auch die Stammzuspielerin, zum anderen zeigten die Lichtensteinerinnen schon beim Einsmashen starke Angriffsbälle. Das Lokalteam startete dadurch jedoch doppelt motiviert und liess sich von den Umständen nicht beirren. Beide Mannschaften zeigten mit schönen Angriffsbällen und hohem Tempo spektakuläre Ballwechsel. Das Spiel verlief ausgeglichen, wobei Walenstadt ihren knappen Vorsprung bis zum Satzgewinn mit 25:22 immer verteidigte. Auch im nächsten Umgang blieb es spannend. Die Zuschauer, teilweise aus dem Ländle angereist, sahen ein packendes Spiel. Zeitweise stand es 12:12 und 20:20. Das Heimteam behielt jedoch mit einer soliden Teamleistung das bessere Ende für sich und gewann knapp mit 25:22. Nun galt es, das hohe Tempo aufrecht zu erhalten und nicht nachzulassen. Obwohl Mauren-Eschen mit starken Smashes dagegenhielt, wurde der dritte Satz mit 25:16 gewonnen. Mit diesem 3:0-Erfolg verbleibt der VBC Walenstadt ohne Satzverlust an der Tabellenspitze.

VBC Walenstadt-Volley Mauren-Eschen (25:22,25:22,25:16).

Berschis. –30 Zuschauer. – Schiedsrichter: A. Heeb, B. Weckmann.

VBC Walenstadt:  J.Dürst, A.Jäger, N.Bruggmann, P.Rupf, K.Hummel, D.Angehrn,  M.Wildhaber, A.Gantner.

Bemerkung: Spieldauer:  74 Minuten. 


Letzte Aktualisierung ( Monday, 28. November 2011 )
 
D2: Auswärtserfolg für Walenstadt
Geschrieben von Katja Hummel   
Monday, 31. October 2011

Auswärtserfolg für Walenstadt

Auch im zweiten Spiel der Saison blieben die 2.-Liga-Volleyballerinnen ohne Satzverlust und besiegten das Team aus der March mit 3:0.

Von Beginn weg nahmen die Stadtnerinnen das Zepter in die Hand und erspielten sich einen komfortablen Vorsprung, den sie ohne grossen Aufwand bis zum Satzgewinn nicht mehr preisgaben. Danach nahm das Team um Vivi Negroni jedoch Tempo aus dem Spiel und es schlichen sich einige unnötige Eigenfehler ein. Phasenweise übernahmen die jungen Märchlerinnen sogar die Führung. Irgendwie gelang es dem routinierten Gastteam dann doch noch, den zweiten Satz mit 25:19 zu gewinnen. Auch den dritten Umgang konnte Walenstadt mit soliden, jedoch wenig spektakulären Spielzügen für sich entscheiden. Für das nächste Heimspiel am kommenden Freitag gegen Mauren-Eschen wird das Heimteam wohl stärker gefordert werden, und es ist eine klare Leistungssteigerung nötig. Anpfiff ist um 20.30 Uhr in der Turnhalle Berschis.

VBC March - VBC Walenstadt 0:3 (13:25, 19:25, 14:25).

Lachen. –20 Zuschauer. – Schiedsrichter: R. Jakober, N. Späni.

VBC Walenstadt:  J.Dürst, A.Jäger, N.Bruggmann, C.Giger, K.Hummel, D.Angehrn, N. Grun, M.Wildhaber, N.Wildhaber, A.Gantner.

Bemerkungen: Spieldauer:  63 Minuten.


Letzte Aktualisierung ( Monday, 31. October 2011 )
 
H3: Walenstadt mit Sieg in der neuen Saison
Geschrieben von Max Zeller   
Sunday, 30. October 2011

Walenstadt mit erstem Sieg in der neuen Saison

 

Die 3. Liga Volleyball-Herren waren am Freitagabend zu Gast bei March und gewannen 3:0.

 

Nach der Auftaktniederlage gegen Näfels reisten die Stadtner mit gemischten Gefühlen nach Siebnen. March ist eine neue Mannschaft im diesjährigen Kalender und somit fehlte die  Erfahrung gegen diesen Gegner.  

 

Das Spiel war zu Beginn ausgeglichen und kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Walenstadt war noch nicht richtig im Tritt und bekundete Mühe mit den unbeschwert aufspielenden Gastgebern. Gegen Ende hatten die Gäste aber die überzeugenderen Angriffe und schlossen den Satz mit 25:18.

 

Im Zweiten Durchgang spielte Walenstadt gutes Volleyball. Die junge Mannschaft aus March war mit den Serviceannahmen überfordert. Mit drei Service-Serien von 7, 7 und 5 Punkten zog Walenstadt auf 19:2 davon. Letztendlich war der Satz ungefährdet mit 25:10 im Trockenen.  

 

Der klare Satzgewinn brachte den Gästen aber keinen Vorteil. Walenstadt spielte plötzlich zu sorglos und brachte damit March wieder ins Spiel. Der Dritte Satz verlief dann sehr ausgeglichen und knapp. Am Ende siegte Walenstadt mit 25:23 dank der besseren Übersicht und Ruhe. 

  

March 2 – VBC Walenstadt            0:3 (18:25 / 10:25 / 23:25)

 

Spieldauer 57 Min.  

Zuschauer 10

 

Schiedsrichter: L. Kälin

 

Walenstadt: (Zeller, Hässig, Giger St., Weckmann, Loop, Bless, Rupf, Weber, Wallrabe)

  

Letzte Aktualisierung ( Monday, 28. November 2011 )
 
D2: Erfolgreicher Saisonauftakt
Geschrieben von Katja Hummel   
Wednesday, 26. October 2011

Erfolgreicher Saisonauftakt

In ihrem ersten Heimspiel siegten die 2. Ligavolleyballerinnen des VBC Walenstadt gegen das Team aus Jona verdient mit 3:0.

Zu Beginn des Spiels agierte das Heimteam noch etwas verhalten und liess ihre Gegnerinnen das Spiel weitgehend bestimmen. Beide Mannschaften zeigten schnelle Ballwechsel und den Stadtnerinnen gelang mit sieben Punkten in Folge der Ausgleich. Diesen Aufschwung nutzten sie gleich aus und brachten den ersten Satz mit 25:20 ins Trockene. Durch starke Angriffsbälle erarbeitete sich Walenstadt einen komfortablen Vorsprung, welcher es Spielertrainerin Jeanette Dürst ermöglichte, junge Spielerinnen zum Einsatz zu bringen. Diese integrierten sich sofort ins Spiel und mit 25:15 wurde auch dieser Umgang gewonnen. Nun war der Faden bei Jona gerissen, und ihre Gegnerinnen konnten auch mit veränderter Aufstellung Schalten und Walten wie sie wollten. Michaela und Nadine Wildhaber zeigten mit ihrer unbeschwerten Spielweise ihr Zukunftspotential in dieser Mannschaft auf und mit einem klaren 25:6 war der erste Sieg erspielt. Erfreulicherweise zeigten die Walenstadter Damen trotz einer nicht optimalen Vorbereitung eine starke Teamleistung, welche für die nächsten Spiele optimistisch stimmt.

VBC Walenstadt-TSV Jona 3:0 (25:20, 25:15, 25:6).

Berschis. –20 Zuschauer. –

Schiedsrichter: I. Schwager, N. Stulz.

VBC Walenstadt:  J. Dürst, A.Jäger, N. Bruggmann, C. Giger, P. Rupf, K. Hummel, D. Angehrn, N. Grun, M. Wildhaber, N. Wildhaber.

Bemerkung: Spieldauer:  55 Minuten.


Letzte Aktualisierung ( Wednesday, 26. October 2011 )
 
Walensee-Cup 2011
Geschrieben von Bertram Weckmann   
Monday, 8. August 2011

35. Walensee-Cup 2011, 02. Oktober 2011

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern. Hier gibts noch ein paar fotografische Impressionen:

Foto-Galerie

 

Die offizielle Reihenfolge am Schluss:

 

Herren
1. Pizol
2. Näfels (3)
3. Näfels (2)
4. Surselva
5. Walenstadt

Damen 2./3. Liga
1. Jona
2. Chur
3. Walenstadt
4. Zizers
5. Surselva

Damen 4. Liga
1. Weite
2. Jona
3. Walenstadt
4. Surselva

 

 

Letzte Aktualisierung ( Saturday, 22. October 2011 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 53 - 65 von 143

Online

Kein Benutzer Online

Die nächsten 5 Spiele

D3B : 17.01.2018 20:30
biogas volley näfels 2 : VBC Walenstadt
D3B : 30.01.2018 20:30
VBC March 1 : VBC Walenstadt
H3 : 02.02.2018 20:30
Volley Surselva : VBC Walenstadt
D3B : 05.02.2018 20:30
VBC Pfäffikon : VBC Walenstadt
H3 : 07.02.2018 20:30
Pizol Volley : VBC Walenstadt

Sponsoren

Sponsor: Agrola Flums
Sponsor: Landgasthof Linde
Sponsor: St. Galler Kantonalbank
Sponsor: Flumserberg
Sponsor: bauwelt.ch
Sponsor: Wasser- und Elektrizitätswerk Walenstadt
© 2018 VBC Walenstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.