Member Login

Home
Herren: Sieg gegen Galina
Geschrieben von Bertram Weckmann   
Mittwoch, 11. Dezember 2019
Matchbericht, 3. Liga Herren, Freitag, 06.12.2019

Walenstadt mit klarem Sieg


Am Freitag durften die 3.-Liga-Volleyballer die Herren vom VBC Galina zuhause in der Exi empfangen. Die Gäste haben sich in dieser Saison mit frischen Kräften verstärkt aus Überbleibseln aus der zweiten Liga, aber es stellte sich schnell heraus, dass das Zusammenspiel mit den auch immer älter werdenden Stammspielern noch nicht reibungslos funktioniert. Dank konsequent guter Blockarbeiter hatten die Stadtner Herren die wenigen gefährlichen Angreifer sicher im Griff und konnten ihrerseits von Anfang an Druck machen und bis auf 10 Punkte Differenz auf 16:6 davon ziehen. Selbst eine ausgedehnte Phase Verschlafenheit kostete zwar sieben Punkte am Stück, konnte den Satzgewinn jedoch nicht wirklich gefährden. Ähnlich verliefen auch die beiden folgenden Sätze, in denen Galina immer nur dann zu Punkten kam, wenn Walenstadt sich einschläfern liess und Geschenke verteilte. Am Ende hiess es dreimal 25:18, und die Stadtner konnten nach den letzten zwei enttäuschenden Verlusten endlich wieder einen glatten Sieg verbuchen.

Details:
VBC Walenstadt - VBC Galina 2 3:0 (25:18, 25:18, 25:18) 
Walenstadt - 73 Spielminuten - Schiedsrichterin Jana Schneeberger
 
Walenstadt: Pascal Bless, Elmar Hässig, Thomas Gall, Stefan Giger, David Kalberer, Michael Loop, Bertram Weckmann, Serkan Yilmaz, Max Zeller

 
Damen: Sieg gegen Linth 2
Geschrieben von Bertram Weckmann   
Mittwoch, 4. Dezember 2019
Matchbericht, 3. Liga Damen, Montag, 03.12.2019

Walenstadt bestätigt Tabellenspitze


Am Montag stand bei den Stadtner 3.-Liga-Volleyball-Damen das vierte und vorletzte Hinrundenspiel gegen den VBC Linth auf dem Programm. Das Spiel kippte sofort massiv auf die Seite der Gäste, Linth konnte weder offensiv noch defensiv Widerstand leisten. Selbst nachdem der Coach die Wildhaber-Schwestern nur noch als Fans einsetzte, bodigte die verbleibende Mannschaft die hoffnungslos überforderten Linth-Damen zu 10 im ersten und sogar zu 8 Gegenpunkten im zweiten Satz. Erst im dritten Satz wurden die Stadtnerinnen dann doch etwas zu experimentierfreudig und schenkten dem Gastgeber so viele Punkte, dass es am Ende noch ansatzweise spannend wurde. Mit diesem klaren Sieg bestätigt Walenstadt eindrucksvoll die Führung in der Tabelle. Man darf sehr gespannt sein auf das letzte Spiel kommenden Montag gegen den 2.-Liga-Absteiger Pfäffikon.

Details:
VBC Linth 2 - VBC Walenstadt 0:3 (10:25, 8:25, 20:25)
 
Schmerikon - 60 Spielminuten - SR Hartung
 
Walenstadt: Nadja Bruggmann, Nadja Brühlmann, Ariane Gantner, Nikita Gröger, Natalie Loop, Michaela Wildhaber, Nadia Wildhaber, Begüm Yilmaz

 
Herren: Niederlage gegen Jona
Geschrieben von Bertram Weckmann   
Dienstag, 3. Dezember 2019
Matchbericht, 3. Liga Herren, Freitag, 29.11.2019

Walenstadt stark aber ohne Sieg


Am Freitag mussten sich die Stadtner Volleyball-Herren gegen den TSV Jona beweisen, was eine grosse Herausforderung darstellt, denn Jona ist bisher ungeschlagen und profitiert von der professionellen Nachwuchsarbeit der Sportschule Rapperswil-Jona. So zeigten auch in diesem Match die Jungs von Jona eine technisch überzeugende Leistung und überforderten teilweise die Gäste aus Walenstadt mit extrem temporeichen Ballwechseln. Dennoch gelang es den Stadtnern, auf dem sehr hohen Niveau mitzuhalten, und dies obwohl Walenstadt nur mit 6 Stammspielern antreten konnte. Am Ende waren es in jedem Satz nur wenige Punkte, die den Ausschlag gaben. Die Freude war entsprechend gross beim jungen Jona-Team, als sie trotz 3 abgewehrten Satzbällen auch den dritten und letzten Satz für sich entscheiden konnten.

Details:
TSV Jona Volleyball - VBC Walenstadt 3:0 (25:22, 25:18, 28:26)
 
Jona - 80 Spielminuten - SR Steinacher
 
Walenstadt: Hässig, Gall, Giger, Loop, Weckmann, Yilmaz, Zeller

 
Herren: Niederlage gegen Pizol
Geschrieben von Bertram Weckmann   
Donnerstag, 14. November 2019
Matchbericht, 3. Liga Herren, Dienstag, 12.11.2019

Pizol siegt knapp im Derby


Im Lokal-Derby kann sich bei den Volleyball-Herren der 3. Liga Volley Pizol nach langem Kampf mit 3:2 gegen den VBC Walenstadt durchsetzen. Die Gäste aus Sargans haben ihre Mannschaft deutlich verjüngt mit einer Reihe von Teenagern, während bei Walenstadt die altbekannte Truppe auf dem Feld stand. Das Spiel entwickelte sich sofort zu einem spannenden Schlagabtausch auf ähnlichem Niveau und war lediglich im dritten Satz unausgeglichen, wo die Stadtner sich eine Auszeit genehmigten. Am Ende durfte sich Pizol verdient mit 115 zu 101 erspielten Punkten nach rekordverdächtigen 133 Spielminuten als Sieger auf den Heimweg machen. Man darf auf die Rückrunde gespannt sein.


Details:
Walenstadt - Pizol 2:3 (29:31, 25:23, 12:25, 25:21, 10:15)
 
Walenstadt. - 133 Spielminuten. - SR Schneeberger.
 
Walenstadt: Bless, Hässig, P.Giger, S. Giger, Kalberer, Loop, Weckmann, Yilmaz, Zeller
 
Pizol: Auer, Bachofner, Brühlmann, Eggenberger, Lutz, Müller, Senti, Verardi 

 
Herren: Sieg gegen Näfels 4
Geschrieben von Bertram Weckmann   
Donnerstag, 7. November 2019
Matchbericht, 3. Liga Herren, Dienstag, 06.11.2019

Walenstadt besiegt Näfels dramatisch


Am Dienstag kämpften sich die Stadtner 3.-Liga-Volleyball-Herren nach einem 0:2 Satz-Rückstand dramatisch zu einem 3:2 Sieg auswärts gegen Näfels. Der Start verlief problematisch, denn zwei offensive Stammspieler trafen leider erst fünf Minuten vor Spielbeginn ein und sassen somit im ersten Satz auf der Bank. Trotz dieses Nachteils konnten die Gäste Näfels durchaus unter Druck setzen, aber die ersten beiden Sätze mussten knapp abgegeben werden. Der Heim-Schiedsrichter ahndete rigoros diverse Aufstellungsfehler seines Teams, das sich durch solch unnötige Eigenfehler im ganzen Match immer wieder selbst das Leben schwer machte. Erst im dritten Satz konnten die Stadtner endlich ihr volles Potential ausschöpfen, und Näfels wurde schonungslos vom Platz gefegt. Ein kurzes Aufbäumen im vierten machte es noch einmal spannend, aber durch einen klaren fünften Satz durfte Walenstadt schliesslich verdient mit immerhin zwei Punkten als Sieger nach Hause fahren.

Details:
Näfels - Walenstadt 2:3 (25:22, 25:23, 13:25, 21:25, 8:15)
Näfels. - 112 Spielminuten. - SR Reumer.
 
Walenstadt: Bless, Hässig, Gall, P.Giger, S. Giger, Kalberer, Loop, Weckmann, Yilmaz, Zeller

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 13 von 189

Online

Kein Benutzer Online

Die nächsten 5 Spiele

H3 : 12.12.2019 20:15
VBC Chur 4 : VBC Walenstadt
H3 : 17.12.2019 20:30
VBC Walenstadt : VBC March 2
D3B : 20.12.2019 20:30
VBC Walenstadt : VBC March 1
H3 : 10.01.2020 20:30
VBC Walenstadt : VBC Linth
H3 : 13.01.2020 20:15
VBC Chur 5 : VBC Walenstadt

Sponsoren

Sponsor: Agrola Flums
Sponsor: Landgasthof Linde
Sponsor: St. Galler Kantonalbank
Sponsor: Flumserberg
Sponsor: Wasser- und Elektrizitätswerk Walenstadt
© 2019 VBC Walenstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.